Burn after Reading

Wer den Trailer gesehen hat, kennt schon alle Gags. Besser wird nicht. Hauptvokabular ist „fuck“ and „shit“, Haupttätigkeit töten, und die Story ist an mir vorbeigegangen. [Kriminalkomödie 2008. D: Frances McDormand, John Malcovich, George Clooney, Brad Pitt. R: Ethan + Joel Coen]  

→ weiterlesen

Eat Pray Love [**]

[Elizabeth Gilbert] Wer kennt das nicht: eine Frau auf der Suche. Nach allem. Ungewöhnlich vielleicht, weil diese Frau dazu nach Italien, Indien und Indonesien fährt. Sie findet: sich. Ruhe. Gelassenheit, Weisheit, Freundschaft. Und vieles mehr. Leben kann so einfach sein. Sehr inspirierend. Berliner Taschenbuch Verlag. ISBN: 3-8333-0473-1. 11,90 Euro.

→ weiterlesen

Urlaub mit Papa [*]

[Dora Heldt] Bezaubernd! Die Tochter, immerhin auch schon 45 (im Herzen aber immer noch Kind und Jugendliche und junge Frau), muss Papa mit zur Freundin nehmen – und Papa übernimmt das Kommando über deren Bauarbeiten. Zum Brüllen komisch, bis einem das Lachen im Hals steckenbleibt, weil man weiß, wie das ist, als erwachsene Frau immer…

→ weiterlesen

Falscher Vogel fängt den Tod [*]

[Donna Andrews] Meg Langslow ist gutmütig, gut organisiert und gut unterwegs, um drei Hochzeiten gleichzeitig zu managen. Ein bis zwei und mehr Morde sind sich angesichts der chaotischen Bräute und  Pläne zwar unangenehm, aber unvermeidlich. Locker erzählt, amüsant beschrieben, mit großer Situationskomik. Die vielfältigen  Charaktere wachsen einem ans Herz, auch weil die Leserin gerne wissen möchte,…

→ weiterlesen

In 80 Tagen um die Welt [—]

[Helge Timmerberg] alternder, einsamer, erleuchteter Journalist, der Alkohol und Bahnhofsvögeleien für sexy hält … uuaaah … Warum er trotzdem von so vielen halbalten Männern, gerne aus dem journalistischen Bereich, bewundert wird, erschließt sich mir nicht wirklich. Ebenso wenig, dass es sich um ein Sachbuch handelt. rororo Sachbuch. ISBN: 3-499-62328-5. 8,95 Euro

→ weiterlesen

Die Kunst frei zu sein/Anleitung zum Müßiggang [***]

[Tom Hodgkinson] Fahr Rad – spiel Ukulele – kündige Deine Daueraufträge – finde Deine Begabung Es gibt ja doch mehr auf der Leben als schaffe, schaffe Häusle bauen oder für für Bahn TV online zu arbeiten. Und obwohl ich kein trinkender müßig gehender Viktorianer bin, sondern eher eine ehemals protestantische, Alkohol nicht mögende Mischung aus…

→ weiterlesen

Mamma mia

Wunderbare griechisch-blaue Meerlandschaft; singende und tanzende Frauen um die 50, die Sekunden später kreischend und albernd die gleichen Probleme wie die Teenies haben. Meryl Streep singt hervorragend, Mr. Bond trifft mit dem Revolver besser als den Ton, ist aber unvergleichlich, wenn er mit rauer Stimme und im blauen Polyester-Schlaghosenanzug mit applizierten gelbroten Flammen zum großen…

→ weiterlesen