Schönes und Scheußliches

Das Netz ist voller semantischer, linguistischer und literarischer Köstlichkeiten, die manchmal im Hals stecken bleiben. Der Duden, orthografisches Herzstück einer jeden Reaktion, birgt sprachliche Feinheiten und alliterationale Gedanken, die schönstes Kauderwelsch zu Tage fördern.

schön: Abendstern und Morgenstern – Absinth – Takelage – Schreibstube/Zeichenstube

unheimlich: Antimaterie

scheußlich: Darmverschluss – Cölestin

gelungen: Als Großmeister des gepflegten Egozentrismus kann ich da nur wieder mal in meinem reichen Schatz an sinnlosem Wissen kramen (Arik Edelstein)

Duden (I): Davor und dahinter
Beatgeneration + Beatifikation. Das Eineist die durch eine radikale Ablehnung alles Bürgerlichen gekennzeichnete amerikanische Schriftstellergruppe der Fünfzigerjahre, das andere die Seligsprechung der katholischen Kirche.

gut zu wissen
Bathyscaphe (griech.): Tiefseetauchgerät
Abiogenesis (griech.): Entstehung von Lebewesen aus unbelebter Materie
Antependium (lat.): Verkleidung des Altarunterbaus
Prokrastination (lat.): Erledigungsblockade, Wichtiges aufschieben

Duden (II): Geschichten mit vier Wörtern
beträchtlich – Bettstelle – Bettszene – Beweidung
bläulich – Blinkzeichen – blinzeln – Bluetoothanwendung
Bluff – Bober – Bober -böig (Bober 1: schwimmendes Seezeichen, Bober 2: Nebenfluss der Oder)
BGSR – Buddha – Bulle
Chalet (Landhaus) – Charis (griech Göttin der Anmut) – Charisma (besondere Ausstrahlung) – Cheflektorin