Vogelfrei

Die Arbeitslosigkeit bekam ihr nicht gut. Was machte sie eigentlich den ganzen Tag? Sie wusste es selbst nicht so genau, obwohl sie rund um die Uhr herumwuselte, mal dies, mal das machte, ordnete, sortierte, Listen schreib, aber weder zum Ende kam oder noch einen Anfang fand. Sie war ja auch nicht wirklich arbeitslos, sie hatte […]

... weiterlesen →

Am Ende der Sonnenallee

Meine zweite Begegnung mit der Agentur für Arbeit. Draußen lockt strahlender Sonnenschein, im Amt fröstelts mich. „Sie können gleich hochgehen“, meint die Frau am Empfang ohne mich eines weiteren Blicks zu würdigen. Ja gerne, aber in welches Oben? Zwei Aufgänge, vier Stockwerke: Wer möchte mich sehen? Mir meinen Antrag abnehmen und mir, der Arbeitslosen in spe sagen, wo es lang geht? … weiterlesen →